Newsarchiv


Vertical Up Tour in Hinterstoder am 06.01.2018


Bereits zum dritten Mal fiel gestern am 6. Jänner in Hinterstoder der Startschuss zur heurigen Vertical Up Tour. Dabei gilt es wieder 6 Weltcupstrecken in 4 Länder mit 5000 Höhenmeter und einer maximalen Steigung von bis zu 85 % zu bezwingen.

 

Gestern in Hinterstoder musste die Hannes-Trinkl-Weltcupstrecke mit 2,75 km, 750 Höhenmeter und einer maximalen Steigung von 65 % von unten nach oben mit freier Materialwahl bewältigt werden. Dieses mal zum Glück bei deutlich angenehmeren Temperaturen als im Vorjahr und einer pickelharten Piste wo die Läufer sicher einen Vorteil gegenüber den Schibergsteigern hatten. 160 Teilnehmer stellten sich auch heuer wieder dieser Herausforderung.

 

Nach einem packenden Zielsprint setzte sich bei den Männern schlussendlich das Kitzbüheler Vertical-Up Urgestein Hans-Peter Meyer hauchdünn vor dem Gesamtsieger der letztjährigen Tour Dominik Salcher und Lukas Vasold durch. Bei den Damen gewann nicht ganz überraschend die mehrfache Berglaufweltmeisterin Andrea Mayr überlegen vor Susanne Mair und Marlies Penker.

 

Natürlich war der LTV Köflach auch bei diesem Event wieder vertreten. Nach Rang 15 im Vorjahr konnte sich Andi Rois mit einem gleichmäßigen Rennen in einer Zeit von 30:54,7 min heuer auf den 8. Rang verbessern und war damit sehr zufrieden mit seiner Leistung.

 

Die nächsten Stopps der Vertical Up Tour sind Pinzolo (ITA), Gröden (ITA) und Feldberg (GER) bevor es am 24.2. die legendäre Streif in Kitzbühel bergauf geht. Das Finale findet wieder am 25.3. in Wegen (SUI) statt.

 

Ergebnisse unter:

 

http://my5.raceresult.com/81803/results?lang=de#1_410F23


zurück


powered by


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •