Newsarchiv


Poggersdorfer Keltenlauf in Kärnten am 30.08.2014


LTV Läufer Christian Kresnik nahm wie schon im vorigen Jahr auch heuer beim Poggersdorfer Keltenlauf in Kärnten am 30. August teil.

 

Der Keltenlauf ist eine sehr schön organisierte Veranstaltung, die sich viel mehr Teilnehmer verdienen würde. Da leider eine Woche zuvor der Kärnten Läuft Wörthersee Halbmarathon stattfand, war das Starterfeld überschaubar groß. Nachdem er sich letztes Jahr den Sieg über eine Runde (7 km) sichern konnte, startete Christian dieses Mal über die klassische Halbmarathondistanz (AIMS vermessene Strecke). Da er dieses Wochenende ohnehin einen längeren, flotten Dauerlauf eingeplant hatte, nutzte er die Möglichkeit gleich unter Rennbedingungen zu trainieren. Nach ein paar harten Trainingseinheiten und ohne Ruhetage waren die Beine schon vor dem Start nicht ganz frisch.

 

In der ersten von drei Runden platzierte sich Christian knapp hinter dem Führungsduo der 7 km-Distanz. Ab Runde 2 war dann weit und breit kein Gegner mehr in Sicht und Christian musste die abschließenden 14 km alleine laufen. Im Hinblick auf den Wiener Businesslauf am nächsten Donnerstag nahm er Tempo heraus, um Kräfte zu sparen. Magenprobleme machten unserem Läufer heute auch zu schaffen.

Trotz der sehr warmen Temperaturen konnte er kein Wasser trinken. Das machte sich in der letzten Runde bemerkbar, als Christian durch die Dehydrierung leicht schwindlig wurde.

 

Schließlich gewann der unser Athlet den Halbmarathon mit mehr als drei Minuten Vorsprung in für ihn bescheidenen 1:20:00. Christian musste in diesem Rennen nicht an seine Grenzen gehen, wobei er schon lieber eine flottere Zeit gelaufen wäre. Da er momentan erst am Anfang seiner Vorbereitung für den Palmanova Halbmarathon im November steht, war der Dauerlauf im Rahmen eines Rennens ein gutes und schönes Training.

 

"Nächstes werde ich beim Keltenlauf wieder am Start sein und meinen Titel mit hoffentlicher besserer Leistung verteidigen versuchen.", meinte Christian nach dem Rennen.


zurück


powered by


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •