Newsarchiv


Österreichische und Steirische Berglaufmeisterschaften in Gaal am 29.06.2014


Nach dem Medaillenregen bei den Steirischen Bahnmeisterschaften am Samstag und Sonntag in Kapfenberg standen am Sonntag in der Gaal bei Knittelfeld die steirischen und österreichischen Berglaufmeisterschaften am Programm.

In Abwesenheit unserer Berggemsen Bernd Weberhofer, Andi Rois und Hannes Rainer stellten sich mit Stefan Schriebl, Steve Pauritsch und Michael Kügerl drei ebenso starke Athleten aus den Reihen der Weststeirer sich der nationalen Berglaufelite.

Bei extrem selektiven Strecke setzte sich erstmalig Stefan Patarnoster vom SC Seefeld in 38 min 30 sec durch und kürte sich als Österreichischer Staatsmeister im Berglauf.

Die Überaschung an diesem Tag war der zweitplazierte Andreas Ringhofer mit 44 Jahren stürmte der frühere Olympiateilnehmer im Skilanglauf vom PSV Leoben in 39 min 33 sec auf den 2 Gesamtrang. Somit sicherte sich „Ringo“ auch den steirischen Berglauftitel bei den Herren. Am 3 Gesamtrang Markus Hohenwarter in 40 min 23sec vom LC Villach.

Die Krone für den besten Weststeirer durfte sich an diesem Tag Stefan Schriebl vom LTV BAWAG PSK Köflach aufsetzen. Er sicherte sich besonders im 2. Streckenabschnitt diesen Titel und lief in der Bundesliga des Berglaufsports mit 43 min 2 sec. auf den 21 Gesamtrang.
Schriebl konnte sich dabei um knapp 3 min gegen den zweitbesten Weststeirer Harald Bauer vom LC West durchsetzen. Nur eine Sekunde hinter Bauer (Platz 40 Gesamt/M55 Platz 4) mit Michael Kügerl bereits der nächste Läufer des LTV BAWAG PSK Köflach. Auf Platz 45 schon der nächste der Köflacher mit dem LTV Schriftzug auf den Dressen, Steve Pauritsch in 46:27.

 


Weitere Weststeirer im Rennen: Prosi Gerhard (LC West) Platz 53 in 48:20, Gebhard Dohr (LC West) in 56:10 und Platz 87, Fritz Möstl (TUS Kainach) 59:52 und Platz 94. Bei den Damen Karoline Dohr (LC West) in 52:29 mit Platz 8 im 42 Damen großen Starterfeld. Hier ging der Sieg erwartungsgemäß an Berglaufweltmeisterin Andrea Mayr in 41:21.

Bei den Mannschaften erreichte der LTV BAWAG PSK Köflach unter 19 Herrenteams den 7 Gesamtrang und der LC West den 13 Rang. Von den anderen wessteirischen Laufclub war sonst kein Team in der Ergebnisliste zu finden. Den Titel sicherte sich hier Kolland Top Sport 1 vor Kolland Top Sport 2 und dem Atus Knittelfeld. Auch bei den Damen war das Team um Obmann Harry Kolland das Maß aller Dinge und sicherte sich die Mannschaftswertung.

Aber am erfolgreichsten aus weststeirischer Sicht waren an diesem Sonntag die Nachwuchsläuferinnen des LTV BAWAG PSK Köflach. Erstmalig in der Geschichte stellte ein weststeirischer Laufclub ein U18 Mädchenteam für Meisterschaften. Mit Antonia Egger, Katja Schober und Viktoria Sabetz gab es im Team bei der Steirerwertung Platz 2 und bei der Österreicher Wertung Platz 3! Zudem landete Antonia noch am 3 Rang in Ihrer Alterklasse und so konnte sie mit 3 Medaillen die Heimreise antreten.

Ein Lob an den Veranstalter für die tolle und reibungslose Veranstaltung.

Ein Dank auch an die Firma Traussnigg die uns wieder ihren Mannschaftsbus für den Transport unserer Jugendläufer zur Verfügung gestellt hatten. Schön zu merken, dass es Unternehmer in der Region gibt die die Jugend im Sport fördert!
 


zurück


powered by


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •