Newsarchiv


Kärnten Läuft am Wörthersee vom 22. bis 24.08.2014


Das Wochenende vom 22.- 24. August stand heuer wieder ganz im Zeichen des Laufsports.
„Kärnten Läuft“- lautete das Motto der Veranstaltung am Wörthersee, und viele Tausend Starter aus verschiedenen Ländern liefen mit. Auch eine Gruppe des LTV stellte sich in den verschiedenen Bewerben an den Start und brachte beachtliche Ergebnisse mit nach Hause.

 

Bereits Freitag Abend fielen beim 4.2km Nightrun die ersten Entscheidungen.
Der LTV war wieder in aller Munde nachdem Hannes Meißel als Sieger (diesmal für Köflach gestartet), Sekunden später Michael Kügerl als zweiter, Christian Kresnik als 4. und Martin Schoberegger als 6. ins Zeil einliefen. Das Trio Meißel, Kügerl, Schoberegger sicherten sich außerdem klar die Teamwertung dieser Veranstaltung.

 

 

Tags darauf, am Samstag liefen die Kinder und Jugendlichen nicht nur miteinander, sondern auch mit dem Regen um die Wette. Hier schlug sich Neuzugang und Zukunftshoffnung Florian Jauk tapfer auf Rang 11 durch, Katja Schober zeigte sich gewohnt stark und sicherte sich den tollen 6. Rang in ihrer Altersklasse.

 

Sonntag Morgen gingen dann die mit Spannung erwarteten Hauptbewerbe Viertel- und Halbmarathon über die Bühne.
In Pörtschach fiel um 8 Uhr der Startschuss über die 10,55km, sofort von Beginn setzte sich der Slowene Puhar Rok ab der letztendlich in einer starken Zeit von 31:45 gewann, gefolgt von Felix Mattersberger. Dahinter lieferten sich der Kärntner Florian Schipflinger und unser Michael Kügerl ein packendes Duell um Platz Drei.
Michaels um zwei Minuten zum Vorjahr verbesserte Zeit auf dieser Distanz ließen ihn den Ärger um den undankbaren 4. Platz (Platz 3 in der M.AK) aber doch vergessen. Auch Hans-Peter Kapfensteiner gelang es, seine Vorjahresleistung um eine Minute zu verbessern, zur Belohnung gabs den 6. Gesamtrang. Auch Martin Schoberegger zeigte sich als 7. Finisher sichtlich zufrieden. Besondern Grund zur Freude hatte Lisa Lipp, die sich in unglaublichen 44:34min sogar den Sieg in ihrer Klasse sicherte. Ebenso Gerhard Jauk erreichte sein angestrebtes Ziel und kam mit 48:34min ins Ziel.

 

Auf der Halbmarathonstrecke waren auch viele unserer Athleten vertreten, so wagten sich Jennifer Gratz, Jürgen Klauser, Manfred Weber und Wolfgang Möstl an die Herausforderung in einem Rennen mit Marathon Weltrekordler Wilson Kipsang über 21,1km von Velden nach Klagenfurt.
Als Sieger ging hier mit einem neuen Streckenreckord von 59:45Min Ronoh Geoffrey hervor. 

 

        


zurück


powered by


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •