Newsarchiv


Jahresrückblick - Teil 1 von 2


Das Sportjahr 2014 des LTV BAWAG PSK Köflach - Teil 1

 

2014 war für den LTV BAWAG PSK Köflach ein äußerst erfolgreiches. Allein bei österreichischen Titelkämpfen standen Sportler des LTV BAWAG PSK Köflach 10 mal am Siegerstockerl. Natürlich gab es auch eine Vielzahl an steirischen Meistertiteln, nicht bei den Senioren, nein, in der allgemeinen Klasse!

 

Bemerkenswert ist die große Bandbreite der Leistungen der 66 Vereinsmitglieder, die von Bahn-, Cross-, Straßen-, Berglauf, Marathon, Bergmarathon, Skilanglauf, Wintertriathlon, Ironman bis hin zum Ultratraillauf geht.

Besonders hervorzuheben ist der österreichische Meistertitel der 3 x 1000 m Staffel mit Ramprecht, Seifter und Stüger, die dafür seitens des STLV auch zum Team des Jahres gekürt wurden. Auch die WM Quali durch Andreas Rois für die Ultratrail WM 2015 in Frankreich, welche Andi mit einem Gesamtsieg beim Qualifikationsrennen erringen konnte, sollte hier nicht unerwähnt bleiben.

 

Das dem Paradeclub aus Köflach nicht nur der Spitzensport ein Anliegen ist, zeigt auch die Jugendförderung unter Trainer Florian Seifter, wo nun bereits 15 Nachwuchssportler im Alter von 10 bis 18 Jahren im Dress der Köflach erfolgreich sind. Allein der Vierfach-Sieg der Buben beim Kremser Burglauf zeigt nicht nur bei den Herren die Vormachtstellung unter den Laufclubs in der Region.

 

Auch als Veranstalter war der LTV Köflach 2014 tätig und richtete im März die steirischen Crosslaufmeisterschaften aus, wo es von allen Beteiligten sehr großes Lob für die perfekt durchgeführte Veranstaltung gab. Leider konnten sich hier von den restlichen Laufclubs aus der Region so mancher nicht zu einem Start vor heimischen Publikum durchringen, um sich mit den Besten des Landes zu messen. ;-)

 

Das der LTV BAWAG PSK Köflach nach nur 4 Jahren bereits in der Bundesliga des Laufsports angekommen ist, zeigt eine aktuelle Rankingliste des ÖLV, wo unter der Vielzahl der österreichischen Laufclubs der LTV Köflach den ausgezeichneten 8 Rang belegte.

 

Mit dem KSV LCA auf Platz 6 ist nur ein weiterer Club aus der Steiermark Top 10 in Österreich. Auf den Rängen z.B. Kolland Top Sport mit Platz 17, ATV Irdning mit Platz 23, Platz 52 für den Post SV Graz, Platz 63 für Sporting Chocolate, Platz 73 für den weststeirischen Club Runningteam Lannach, Platz 81 für den LC Weststeiermark und Platz 88 TUS Kainach noch zwei Clubs aus der Region unter den Top 100.

 

Aber nicht nur bei steirischen und österreichischen Meisterschaften standen die Sportler des LTV BAWAG PSK Köflach ganz oben. So dominierten diese mannschaftlich auch alle Rennen der Region. Lipizzanerheimatlauf 4 von 7 möglichen Gesamtsiegen. Teamwertung wieder einmal gewonnen, größtes Team aller Laufclubs an diesem Tag, wieder mit den meisten Stockerlplätzen.

Kremser Burglauf: Dreifach-Sieg bei den Herren, größtes Team, die meisten Stockerlplätze und die Gesamtränge 1, 2, 3 und 4 beim Schülerlauf.

 

Bergmarathon Kainach: Platz 2 bei den steirischen und österreichischen Meisterschaften in der Herrenmannschaft, zum 3. Mal in Serie überlegen die Staffelwertung gewonnen.

 

Auch diverse gemeinsame Ausflüge mit einem Radfahrtag, einem Wandertag oder den kürzlich durchgeführten Langlauftagen wurden veranstaltet.

 

Nachdem die Vereinsmitglieder des LTV Köflach noch im heiratsfähigen Alter sind, gab es auch eine Hochzeit zu feiern. Am 30.August gaben sich Jennifer und Jürgen Klauser in Maria Lankowitz das Ja-Wort.

 

Auch für die Statistiker noch einige Zahlen:

65% der Vereinsmitglieder kommen aus der Kernregion Voitsberg, Köflach, Bärnbach. Weitere 29% wohnen in einem Umkreis von 40 km und weitere 6% darüber hinaus. Trotz einiger 50+ Herren im Team beträgt der Altersdurchschnitt der Vereinsmitglieder nur 29 Jahre.

 

Im Folgenden sind einige der Höhepunkte aufgelistet. Natürlich wurden noch viele, viele weitere Podestplätze und Spitzenplatzierungen erreicht, doch das würde den Rahmen sprengen. Alle weiteren Ergebnisse sind im Archiv (http://ltv-koeflach.at/de-archiv-90-info.html) zu finden. Die Ergebnisse ab August finden Sie im Teil 2.

 

5. Jänner: Gesamtsieg durch Paul Stüger über die 5,4 km Strecke beim Crosslauf in St. Paul im Lavanttal

 

12. Jänner: Gesamtsieg durch Markus Sostaric beim Cricket Crosslauf in Wien

 

18. Jänner: Paul Stüger gewinnt Internationales Bahnmeeting in Bratislava (SVK)


1. Februar: Gesamtsiege durch Andreas Rois und Viktoria Mayer beim Crosslauf in Zeltweg und 5 LTV'ler im Hauptlauf in den Top 10

 

2. Februar: Steirischer Vizemeistertitel für Paul Stüger beim 3000 m Bahnlauf in der Halle in Linz

 

9. Februar: 4. Gesamtsieg beim 5. Rennen des Crosslaufcups in Frohnleiten durch Andreas Rois. Auf Platz 2 folgte schon Michael Kügerl.

 

15. und 16. Februar: Paul Stüger wird Hallen-Doppelstaatsmeister in der U-20 über 1500 m und 3000 m

 

2.  März: Gold für Luca Verbic und Paul Stüger bei den Steirischen Crosslaufmeisterschaften!

 

9.  März: Finale des steirischen Crosslaufcups in Feistritz im Rosental und VCM Winterlauf im Wiener Prater

  • Michael Kügerl gewinnt Gesamwertung der allgemeinen Klasse über die Langstrecke vor Andreas Rois und Paul Stüger gewinnt die M-U20 Gesamtwertung

  • Markus Sostaric gewinnt den 28 km VCM Winterlauf

 

16. März: 7 Meisterschaftsmedaillen bei den Österreichischen Crosslaufmeisterschaften in Feistritz im Rosental

  • Doppeltes Silber in der Herren-Mannschaft über die Lang- und Kurzstrecke

  • Bronze für Paul Stüger in der M-U20

 

23. März: Klassensieg für Elisabeth Tomann beim beim LCC-Eisbärlauf

 

30. März: Sieg für Paradeläufer Markus Sostaric beim Donau-Au-Halbmarathon

 

16. März: 7 Meisterschaftsmedaillen bei den Österreichischen Crosslaufmeisterschaften in Feistritz im Rosental

 

12. April: Paul Stüger gewinnt mit dem Coca Cola Junior Marathon 4.2 in Wien das wohl bedeutenste Juniorenrennen Österreichs

 

13. April: 2. Gesamtrang von etwa 16000 Finishern beim Halbmarathon des Vienna City Marathons durch Christian Kresnik

 

1. Mai: Tag der Siege für LTV Köflach

  • Felix Ramprecht, Florian Seifter und Paul Stüger gewinnen Gold bei den 3x1000 m österreichischen Meisterschaften

  • Christian Kresnik siegt beim Bad Blumauer Lauffestival

  • Markus Sostaric gewinnt Leobersdorfer Brückenlauf

 

3. Mai: Michael Kügerl gewinnt vor Hans-Peter-Kapfensteiner den Viertelmarathon beim prestigeträchtigen Welschlauf

 

3. Mai: Sieg in der M-40 für Dietmar Gruber beim Triathlon in Großsteinbach

 

17. Mai: Titelverteidigung von Andreas Rois beim 6. Firecrossrun in Picheldorf

 

19. Mai: 2. Platz im Team und Platz 3 in der Gesamtwertung für Paul Stüger beim Businnes-Run Graz

 

25. Mai: Michael Kügerl gewinnt Staffelbewerb beim Ironman 70.3 St. Pölten

 

29. Mai: 2. Platz und Vereinsrekord über 800 m für Paul Stüger bei der Spikey's Challenge

 

31. Mai: Dietmar Gruber holt bei den Steirischen Meisterschaften im Rahmen des Apfelland Triathlons in Stubenberg über die Mitteldistanz in der M-40 und Dominik Fink gewinnt als jüngster Teilnehmer die M-U23

 

8. Juni: Didi Gruber wird abermals Steirischer M-40-Meister, dieses Mal über die Sprintdistanz beim Zechner X-Trim  Triathlon

 

13. Juni: Gesamtsieg von Christian Kresnik beim Volkslauf im Rahmen des Ossiachersee Nachthalbmarathons

 

14. Juni: Super 4. Platz von Andreas Kainz über die olympische Distanz beim Velden Triathlon

 

15. Juni: Machtdemonstration der LTV-Abordnung beim 2. Grazathlon.

  • Einzelplätze 1 (Michi Kügerl), 3 (Christian Kresnik), 4 (Andreas Rois), und 5 (Hans-Peter-Kapfensteiner) und überlegener Sieg in der Teamwertung

 

15. Juni: Traumtag beim Lipizzanerheimatlauf Piber

  • 4 von 7 möglichen Gesamtsiegen

    • 3,5 km: Paul Stüger

    • 7 km: Felix Ramprecht

    • Marathon-Teamwertung: Steve Pauritsch, Andreas Strennberger und Hannes Rainer

    • 1900 m: Katja Schober

  • Klassensieg durch Elisabeth Tomann

  • weitere Stockerlplätze u.a. durch Viktoria Mayer, Nina Kos, Antonia Egger, Stefan Mayer, Laurens Mayer

  • Tolle Erfolge durch die Jugendläufer Jonathan Kaspar und Sebastian Förster

  • Debüt von Christiane Lachner

 

28. - 29. Juni: Medaillenregen bei den Steirischen Bahnmeisterschaften in Kapfenberg

  • 800 m und 1500 m: jeweils gewinnt Paul Stüger knapp vor Felix Ramprecht

  • 5000 m: Gold durch Christian Kresnik, Bronze für Hans-Peter-Kapfensteiner

 

29. Juni: LTV Mädels Viktoria Mayer, Viktoria Sabetz und Antonia Egger trumpfen bei den steirischen und österreichischen Berglaufmeisterschaften in Gaal auf

  • Silber und Bronze in der Mannschaftswertung

  • Antonia Egger gewinnt Bronze im Einzel bei den steirischen Meisterschaften

 

29. Juni: Skyrunning WM in Chamonix

  • Toller Platz 29 für Andi Rois und Platz 84 für Hannes Rainer im Bewerb Marathon inmitten der Weltelite (3400 Starter)

 


zurück


powered by


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •